Erstaunlich fidele und gehaltvolle Talkshow zum Thema Glauben mit Uta Ranke-Heinemann und anderen

Die Talkshow von Maybrit Illner am 14.12.2007 mit dem Titel „Ich bin dann mal gläubig“ war erstaunlich fröhlich und es waren tolle Gäste dabei. Dies lag vielleicht auch daran, dass kein offizieller Kirchenverteter oder religiöser Hardliner teil genommen hat. Teilnehmer waren die bekannte Theologin Uta Ranke-Heinemann, Comedian und Jakobswegbezwinger Hape Kerkeling, Pädagoge Bernhard Bueb und der Politiker Gregor Gysi.






Über die bekannte Kritikerin der katholischen Kirche Uta Ranke-Heinemann kann man ja sehr interessante Dinge finden. So zum Beispiel, dass …

  • sie zusammen mit dem heutigen Papst Benedikt XVI. (Ratzinger) studiert hat.
  • sie die Lehrbefugnis für katholische Theologie entzogen bekam.
  • Uta Ranke-Heinemann die älteste Tochter des ehemaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann ist.

Uta Ranke-Heinemanns „siebenfach negativens Glaubensbekenntnis“ (aus Wikipedia >>):

1. Die Bibel ist nicht Gottes-, sondern Menschenwort.
2. Dass Gott in drei Personen existiert, ist menschlicher Fantasie entsprungen.
3. Jesus ist Mensch und nicht Gott.
4. Maria ist Jesu Mutter und nicht Gottesmutter.
5. Gott hat Himmel und Erde geschaffen, die Hölle haben die Menschen hinzuerfunden.
6. Es gibt weder Erbsünde noch Teufel.
7. Eine blutige Erlösung am Kreuz ist eine heidnische Menschenopferreligion nach religiösem Steinzeitmuster.


Spiegel.de: Uta Ranke-Heinemann – Ratzinger – das reine Latein >>



zur STARTSEITE >>

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ernst, Lustig, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s