Die rührendste Szene der Weltmeisterschaft 2010 – Tae-Se Jong (Chong Tese) weint während der Natiolanhymne

Der Nordkoreaner Tae-Se Jong war sichtlich bewegt bei der Nationalhymne.


In der nächsten Saison wird er übrigens für den VFL Bochum in der 2. Bundesliga spielen. Bei Sport-Bild erschien ein Interview mit ihm. Dabei verriet er auch warum er weinte. Es ist übrigens nicht davon auszugehen, dass sich diese Szene vor bzw. nach jedem Spiel wiederholen wird.
Zum Interview >>

Dieser Beitrag wurde unter Fußball abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die rührendste Szene der Weltmeisterschaft 2010 – Tae-Se Jong (Chong Tese) weint während der Natiolanhymne

  1. SM schreibt:

    Dahingegen sah der Trainer während der Spiele immer so aus, als wüsste er, dass ihm Ärger blüht…😦

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s